März – Saisonkalender für bewusste Ernährung

In Geschenkideen by Alissa

Der März gilt in vielerlei Hinsicht als Monat der bewussten Ernährung. In den USA ist er der “Nationale Ernährungsmonat” (National Nutrition Month), in dem auf eine gesunde Ernährung hingewiesen wird. Auch die christliche Fastenzeit beginnt im März und bestimmt somit die Nahrung der Menschen, die daran teilnehmen. Die Ernährung ist daher defintiv ein wichtiges Thema im März. Und da ist es auch wichtig zu wissen, welches Saisongemüse und Saisonobst es zur Zeit gibt. Wir haben dir eine kleine Übersicht über den Saisonkalender erstellt, damit du weißt, welche Lebensmittel du im März saisonal und regional kaufen kannst.

Saisongemüse

Die Saison des Feldsalats ist normalerweise Ende Februar vorbei, allerdings ist dieser manchmal auch noch bis in den März hinein erhältlich. Pastinaken, Lauch, Rosenkohl, Spinat und Bärlauch gibt es dagegen im März schon frisch. Dazu kannst du Karotten, Rote Bete, Wirsing und verschiedene Kohlsorten aus Lagerung regional kaufen.

Bio-Champignons

Champignons gibt es das ganze Jahr über zu kaufen, da sie fast ausschließlich in Gewächshäusern gezüchtet werden. Das liegt daran, dass ein Anbau im Freiland in diesen Mengen gar nicht möglich wäre. Darum heißt es, wenn du Champignons essen möchtest, solltest du dir den Luxus der Bio-Variante gönnen. Dadurch schonst du zum einen deine Gesundheit, da keine Pflanzenschutzmittel und künstliche Dünger verwendet werden. Dies schützt zum anderen die Umwelt: Bio-Produktionen erzeugen etwa fünf bis 30 Prozent weniger CO2, als herkömmliche Produktionsstätten. Nach dem Saisonkalender kaufst du Champignons im Frühling und im Herbst am umweltfreundlichsten ein. In dieser Zeit muss die Temperatur in den Gewächshäusern am wenigsten reguliert werden, im Winter und im Sommer wird dort am meisten geheizt oder gekühlt, um die optimale Zuchttemperatur der Champignons sicherzustellen.

Chicorée mit geringem Energieverbrauch

Bei dem Chicorée ist das ähnlich. Auch dieser kommt im Freiland nicht vor, kann aber im Frühling besonders nachhaltig produziert werden, weshalb er ab März in Saison ist. Der Wachstumsprozess des Chicorées dauert ziemlich lange, geht aber unter geringem Energieaufwand vonstatten, da er zum Treiben mit einer geringen Temperatur und in der Dunkelheit auskommt. Da sich das zum Wachsen benötigte Wasser in einem geschlossenen System befindet, ist zudem der Wasserverbrauch sehr gering. Auch hier gilt es natürlich, dass das Saisongemüse in Bio-Qualität umweltfreundlicher und gesundheitsfördernder ist.

Saisonobst

Mit dem Obst sieht es bei uns im März noch etwas dürftig aus, denn den Winter über kann keine Sorte wachsen. Man kann aber Äpfel regional aus Lagerung kaufen, was auf eine bessere Ökobilanz hinausläuft, als diese aus anderen Ländern zu importieren.

Wir empfehlen immer, so weit es möglich ist, regionales und saisonales Gemüse und Obst zu kaufen. Dies ist sanfter zur Umwelt und deiner Gesundheit. Richtest du dich beim Einkaufen nach dem Saisonkalender?