Geldgeschenke originell verpacken

In Geschenkideenby Alissa

Du suchst nach Ideen für ein Geburtstags- oder Hochzeitsgeschenk, aber die Beschenkten wünschen sich Geld oder überlassen dir die schwere Entscheidung? Keine Sorge, Geldgeschenke müssen nicht immer langweilig und einfallslos sein. Wir zeigen dir, wie du Geldgeschenke basteln und somit kreativ Geld verschenken kannst.

Warum Geld verschenken?

Geldgeschenke zum Geburtstag, zur Hochzeit oder für den Liebsten gelten als unpersönlich und einfallslos. Aber das muss nicht so sein! Sie können originell und individuell sein, wenn man die Interessen des Beschenkten kennt. Geld ist außerdem ein Geschenk, das sich sehr gut personalisieren lässt, da man sich davon genau das besorgen kann, was man haben will. Mit Geld läufst du also nicht Gefahr, dem anderen etwas zu kaufen, was ihm nicht gefällt. Auch wenn du die Person noch nicht lange kennst oder ihr nicht besonders nahe stehst, ist kreativ verpacktes Geld eine gute Option mit der du nichts falsch machen kannst.

Geldgeschenke zum Geburtstag:

1. Schatztruhe

Ein Geburtstagsgeschenk für echte Abenteurer: das ist die Schatztruhe, in der sich tatsächlich ein echter Schatz befindet! Diese ist sehr einfach nachzumachen, was sich super eignet, wenn du wenig Zeit hast.

Was du brauchst:
  • Kleine Truhe
  • Deko-Juwelen, Perlen o.Ä.
  • Geldmünzen
Und so funktioniert’s:

Alles was du tun musst, ist die kleine Truhe nach Belieben mit Münzen zu füllen und ein paar Deko-Juwelen obendrauf zu legen. Schon kannst du deinen Schatz überreichen, oder ihn verstecken und die Person auf die Suche gehen lassen.

2. Weltkarte

Ein Geldgeschenk, das man am liebsten gar nicht auseinandernehmen will, ist die eingerahmte Weltkarte. Diese eignet sich vor allem für Reiselustige, die sich das Geld für ihren nächsten Trip zusammensparen.

Was du brauchst:
  • Bilderrahmen
  • Weißes Kartonpapier
  • Schere
  • Geldscheine
  • Evtl. Drucker
Und so funktioniert’s:

Schneide den Karton auf die Größe des Bilderrahmens zu. Zeichne dir nun zuerst die Umrisse der Weltkarte darauf vor. Zur Hilfe kannst du dir diese vorher ausdrucken und auf dem Karton nachzeichnen, sodass die Linien durchdrücken. Dann schneidest du die Umrisse so aus, dass der innere Teil danach entfernt werden kann und der äußere ganz bleibt. Nun tust du den Karton in den Bilderrahmen und befestigst ein paar Geldscheine dahinter, sodass diese die gesamte Fläche der Kontinente ausfüllen. Und schon hast du eine Welt aus Geld!

Geldgeschenke zur Hochzeit:

3. Herz falten

Der Klassiker des Geldgeschenks: aus Geldscheinen falten wir ein Herz. Dieses oder sogar mehrere Herzen kann man nachträglich auf verschiedene Weisen verschenken. Man kann sie zum Beispiel in eine Grußkarte legen, sie einrahmen oder einen kleinen Korb mit ihnen füllen.

Was du brauchst:
  • Geldscheine
  • Klebeband
Und so funktioniert’s:

Du kannst beliebige Scheine dazu verwenden, mit den 10-Euro Scheinen kriegst du aber ein schönes rotes Herz hin. Falte den Schein zweimal längs, sodass die Seite gedrittelt ist. Falte ihn dann einmal quer, um die Mitte zu markieren, öffne die Falte aber wieder. Knicke die beiden Seiten dann entlang dieser mittigen Falte nach oben und drehe den Schein um. Knicke nun die beiden Enden nach unten ab, sodass die wage Form eines Herzens entsteht. Nun musst du die beiden Ecken ein wenig nach innen einfalten, um die Rundungen des Herzens hinzubekommen. Zuletzt kannst du ein wenig Klebeband an der Rückseite anbringen, damit alles zusammenhält.

4. Rose

Schöne Hochzeitsgeschenke sind Tradition. Diese Geschenkidee ist nicht nur ein tolles Hochzeitsgeschenk, sondern auch noch super schön anzusehen!

Was du brauchst:
  • Ca. 6 Geldscheine
  • Blumendraht
  • Blumen-Tape
Und so funktioniert’s:

Für das mittlere Blütenblatt musst du zunächst einen Schein in der Mitte falten. Rolle dann die beiden Ecken zur jeweils anderen Seite, um die geschwungenen Kanten eines Rosenblattes zu imitieren. Die restlichen Blütenblätter faltest du ebenfalls in der Mitte aber nicht gerade übereinander, sondern leicht angewinkelt. Auch hier rollst du alle vier Ecken, allerdings in die gleiche Richtung. Fädel als nächstes einen Draht durch den Knick des mittleren Blütenblattes und knülle es so dicht zusammen, dass du mit dem Draht eine Schlaufe machen kannst. Der Rest des Drahtes stellt die Basis des Stiels dar. Alle anderen Scheine werden nun ähnlich mit einem jeweils neuen Draht durchfädelt, diese bleiben aber glatt und werden nicht geknüllt. Forme nun das innere Blütenblatt, indem du die beiden Seiten des Scheines auseinandernimmst und ein wenig aufpuffst. Ordne zuletzt alle anderen Blütenblätter mit dem Gerolltem nach außen um das mittlere herum und befestige das Ganze am Ende unterhalb der Rose mit etwas Tape.

Lustige Geldgeschenke:

5. Piñata

Die gefüllte Piñata sorgt nicht nur für ein cooles Geschenk, sondern auch für jede Menge Spaß auf der Party. Diese kannst du entweder kaufen oder mit Tapetenkleister, alten Zeitungen und Luftballons selber basteln und individuell befüllen.

Was du brauchst:
  • Piñata
  • Süßigkeiten
  • Geldmünzen
  • Klebeband
Und so funktioniert’s:

Befülle die gekaufte oder selbstgebastelte Piñata mit allem, was dem Beschenkten lieb ist aber vor allem mit einem: Geld. Am besten befestigst du einzelne Münzen mit Klebeband an etwas größeren Süßigkeiten, damit sie beim Zerschlagen der Piñata nicht verloren gehen. So viel Spaß haben Geldgeschenke noch nie gemacht!

6. Lustiges Wortspiel-Glas

Dieses Geschenk ist besonder witzig, weshalb es immer gut ankommt. Ein Glück gibt es so viele verschiedene Namen für das Wort Geld, denn wir werden sie alle verwenden!

Was du brauchst:
  • Großes Einmachglas mit Deckel
  • Stift und Papier
  • Schere
  • Klebeband
  • Schotter
  • Kies
  • Kohle
  • Knete
  • Moos
  • (Gummi-)Mäuse
  • Kröten
  • Geldmünzen
Und so funktioniert’s:

Fülle die oben aufgelisteten Materialien Schicht für Schicht in das Einmachglas. Achte dabei darauf, dass diese gut voneinander abgegrenzt und erkennbar sind. Eine dieser Schichten können die Geldmünzen sein, diese drückst du am besten so gegen das Glas, dass man sie gut sehen kann. Am Ende schraubst du den Deckel zu und beschriftest die einzelnen Schichten mit dem passenden Synonym des Wortes „Geld“. Schreibe die Bezeichnungen dazu einfach auf ein Blatt Papier und befestige die einzelnen Etiketten mit Klebeband bei der jeweiligen Schicht außen am Glas.

Die vorangegangenen Weisen Geld zu verschenken zeigen uns, dass Geldgeschenke alles andere als langweilig sind, wenn man sich die Mühe macht, sie kreativ zu verpacken. So gelingt ein sehr persönliches Geschenk, über das sich jeder freuen würde! Welche Idee findest du am besten?