Produkttest: Davert – Rice-Cup Süß-Sauer

In Geschenkideen by Stephanie

In der Pause hast du nicht viel Zeit zum Essen, möchtest aber trotzdem schnell etwas Warmes in den Magen bekommen? Normale Fertiggerichte schmecken dir aber nicht? Wir haben den Rice-Cup von Davert in der Geschmacksrichtung ‚Süß-Sauer‘ für dich probiert, denn er ist im Handumdrehen zubereitet und noch dazu richtig lecker.

Abwechslungsreiche kleine Mahlzeit

Ein veganes Fertiggericht in Bio-Qualität, das du innerhalb von 5 Minuten zubereiten kannst? Der Davert Rice-Cup Süß-Sauer verspricht eine kleine asiatische Auszeit von der Hektik des Alltags. Der Clou: Das Produkt kommt ganz ohne Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Lecker und perfekt für zwischendurch

Die Zubereitung des Reis-Snacks geht ruckzuck. Einfach den Inhalt des Sachets in eine Tasse oder Schüssel geben, mit 125 ml kochendem Wasser übergießen, umrühren und dann brauchst du nur noch 5 Minuten abzuwarten, bis dir das würzige Aroma in die Nase steigt. Der Reis ist nach den 5 Minuten Ziehzeit noch bissfest und die leichten Noten aus Paprika, Ananas und Karotte führen zu einem erstaunlich pikanten und fruchtigen Geschmackserlebnis im Mund. Von einem Fertiggericht würde man das gar nicht erwarten.

Die alten Hasen im Bio-Anbau

Davert gilt als Bio-Pionier, der einen der ersten 5 Bio-Supermärkte in Deutschland eröffnete. 1984 kaufte der Geschäftsführer Rainer Welke ein Mühlengrundstück auf, restaurierte alles mit viel Liebe zum Detail und taufte es auf den Namen “Davert Mühle”. Davert unterhält persönliche Beziehungen zu seinen Partnern auf der ganzen Welt und steht auch bei Fragen zum richtigen Anbau immer mit Rat und Tat zur Seite. Jeder einzelne Rohstoff, der in den Davert-Produkten verarbeitet wird, kann bis zum Ursprungsort zurückverfolgt werden. Das garantiert höchste Produktsicherheit und Qualität.

Unser Fazit

Immer, wenn es schnell gehen muss, ist der Rice-Cup Süß-Sauer von Davert die richtige Wahl. Mit Inhaltsstoffen aus garantiert biologischem Anbau und noch dazu vegan, kannst du mit dieser herzhaften kleinen Mahlzeit nichts falsch machen und mit neuer Energie an deine Aufgaben gehen.