DIY – Rezepte für leckere und vegane Pfannkuchen

In Geschenkideen by Clemence

Stell dir vor, du kommst von der Arbeit nach Hause zurück und leckere Pfannkuchen, bzw. Eierkuchen oder Crèpes warten auf dich. Das ist etwas, worüber sich die Liebsten freuen würden: als perfektes Dinner oder Frühstück leckere Pfannkuchen für sie zu machen.

Und dafür musst du auch kein Kochprofi sein. Pfannkuchen sind ganz lecker und auch ganz einfach, schnell und günstig zu machen. Selbst Studenten können es vorbereiten. Dafür brauchst du circa 40 Minuten. Hier findest du nochmal diese ganz einfache Rezeptidee und auch eine vegane Alternative.

Pfannkuchen für 2 Portionen:

Du brauchst:
  • 3 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 275 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Bio-Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 Messerspitze Weinstein-Backpulver
Und so geht’s:

Schlage die Eier mit dem Zucker auf und verrühre sie dann mit der Milch. Nun kannst du das Salz, das Mehl und das Backpulver dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren. Wenn du Zeit hast, kannst du den Teig für ca. 15 Minuten ruhen lassen. Genau die Zeit, die du brauchst, um deinen Tisch schön zu dekorieren. Dann musst du 1-2 große Schöpfkellen Teig in eine auf mittlere Hitze erhitzte Pfanne geben. Nach ca. 2 Minuten kannst du den Pfannkuchen einmal wenden und von der anderen Seite schön goldbraun ausbacken.

Die Pfannkuchen kannst du dann gerollt, zusammengeklappt oder mit Honig oder Nutella bestrichen genießen. 

Für die vegane Alternative ohne Milch und Ei kannst du einfach das gleiche Rezept benutzen und die Milch durch Pflanzenmilch wie Mandelmilch, Hafer- oder Sojamilch ersetzen. Die Eier brauchst du nicht zu ersetzen. Anstatt Honig und Nutella zu verwenden, kannst du leckere Marmeladen, Kompotts oder Schokolade nehmen oder den Pfannkuchen mit frischem Obst wie frische Beeren, Bananen, Kiwis, Mangos, Pflaumen, Pfirsich, Wassermelonen – je nach Jahreszeit – füllen. Schlicht mit Zimt, (braunem) Zucker oder Vanilleextrakt geht auch! Wenn du es ein wenig sauer magst, kannst du deinen Pfannkuchen auch mit Zitronensaft genießen.

Und, hast du schon mal vegane Pfannkuchen gegessen?